Ausstellung

Ausstellung BlickWechsel

Im Zentrum der Ausstellung stehen Interviews mit in Bayern lebenden Jüdinnen und Juden. Sie sprechen über ihre jüdische Identität, erzählen, wie sie ihre nicht-jüdische Umwelt erleben und was sie mit Kirche und Christentum verbinden. Die Gegenwart wird vor dem Hintergrund der Geschichte verständlich.

Von diesem Zentrum erschließen sich drei Themenbereiche:

Die Ausstellung will

   ... Schlaglichter auf die jüdische Geschichte und das Verhältnis von Juden und Christen in Bayern werfen

   ... Zerrbilder, die nicht jüdischem Selbstverständnis entsprechen, revidieren

   ... individuelle jüdische Stimmen zu Gehör bringen

   ... Ansätze einer Theologie beschreiben, die das Judentum als Schwesterreligion respektiert und nicht als schwarze Folie zur Selbstdarstellung braucht.

 

Die Ausstellung kann entliehen werden. Leihbedingungen bitte anfordern.

Die Ausstellung wurde gezeigt in:

Regensburg, Rothenburg, Bechhofen, Nürnberg, Landshut, Rummelsberg, Fürth, Passau, Ansbach, Ermreuth, Rosenheim, Freising, Nassach, Bayreuth, Memmelsdorf, Bad Alexandersbad, Bad Reichenhall, Kulmbach, Erlangen, Neumarkt, Coburg, Lauf, Dinkelsbühl, Memmingen, Bad Reichenhall, Ruhpolding, Kitzingen, Augsburg, Lauingen, Würzburg, Thüngen, Eschau, Bamberg, Altenkunstadt, Kaufbeuren, Aschaffenburg, Neu-Ulm, Löhe-Schule Nürnberg, Hammelburg, Kempten, Immenstadt, Schweinfurt, Straubing, Hilpoltstein, Ebersberg, Planegg, Neustadt/Aisch, Zirndorf, München-Bogenhausen, Mühldorf am Inn.